Erneut Rekordreichweite bei chrismon

AWA 2020: 1,69 Millionen Menschen lesen regelmäßig chrismon
AWA2020

AWA2020

Das evangelische Magazin chrismon verzeichnet wieder einen Zuwachs an Lesern.

Das evangelische Magazin chrismon hat nach der heute veröffentlichten Untersuchung "Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse 2020" (AWA 2020) 1,69 Millionen Leserinnen und Leser, die jede chrismon-Ausgabe intensiv lesen (LpA). Das ist der höchste Wert seit der Gründung des Heftes im Jahr 2000 und – in Zeiten zurückgehender Printreichweiten – eine Steigerung von über 67% seit 2014.

"Es ist beeindruckend, wie das Interesse an chrismon weiter wächst. Dafür sind wir von Herzen dankbar. Die große Zahl der Lesenden dokumentiert, wie überzeugend unser evangelisches Magazin an dem Bemühen teilnimmt, das Evangelium für die Gegenwart jeweils neu auszulegen und den christlichen Glauben in allen Lebensbereichen zur Geltung zu bringen", sagt Jörg Bollmann, Direktor des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik (GEP). 

"chrismon wird dieses Jahr 20! Wir sind froh und dankbar, mit jedem Jahr noch mehr Menschen mit starken Geschichten und berührenden Bildern voller Zuversicht und Menschenfreundlichkeit zu begeistern", freut sich chrismon-Chefredakteurin Ursula Ott. 

"Der Anstieg bei den regelmäßigen Lesern (LpA) beträgt 30.000 und liegt jetzt bei rund 1.690.000. Auch bei allen von der AWA 2020 festgestellten chrismon-Leserinnen und ‑Lesern (WLK) entstand mit insgesamt 3.030.000 ein leichter Zuwachs (+2,7%), in der Altersgruppe 20–49 sind es rund 760.000 und das Plus beträgt 20.000 Leserinnen und Leser", analysiert Verlagsleiter Bert Wegener, "damit erreicht das evangelische Magazin in der Bevölkerung eine beachtliche Reichweite."

chrismon wird vielen großen deutschen Tages- und Wochenzeitungen beigelegt, darunter der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", der "Süddeutschen Zeitung", der "Welt", der "Welt am Sonntag", der "Leipziger Volkszeitung", der "Rheinischen Post", dem "Kölner Stadtanzeiger", der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" und der Wochenzeitung "Die Zeit".

Verlegt wird chrismon vom Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) mit Sitz in Frankfurt am Main. Das GEP ist das zentrale Mediendienstleistungsunternehmen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), ihrer Gliedkirchen, Werke und Einrichtungen. Es trägt neben den Redaktionen des evangelischen Magazins chrismon unter anderem die epd-Zentralredaktion und die des Internetportals evangelisch.de, organisiert die Rundfunkarbeit der EKD sowie das evangelische Contentnetzwerk yeet.

Verlagsleitung
Bert Wegener
Tel.: 069 / 580 98-210
E-Mail: bwegener@gep.de

Pressestelle
Torsten Spille
Tel: 069-58098-291
E-Mail: tspille@gep.de

Leseempfehlung

Das evangelische Magazin verzeichnet ein weiteres Plus von 70.000 Lesern (+4%) gegenüber der AWA 2018 und hat nun 1,66 Mio. regelmäßige Leserinnen und Leser.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.