Umfrage: Warum wollen Menschen ein Ehrenamt?

Warum ­engagieren Sie sich?
Umfrage - Warum ­engagieren Sie sich?

Umfrage - Warum ­engagieren Sie sich?

Weil ich etwas ­bewirken und ­verändern will, ­antworten die ­meisten ­Ehrenamtlichen.

Krieg, Klima, Corona: Vielen Menschen kommt die Welt wie ein einziger Krisenherd vor. Anderen Menschen zu helfen, tut dann einfach gut. Und ist der Hauptgrund dafür, sich ein Ehrenamt zu suchen. "Ich möchte das Gefühl haben, dass ich etwas bewirke und verändere", antworten 50 Prozent der 1016 Befragten auf die Frage: "Was ist Ihnen besonders wichtig, wenn Sie ein Ehrenamt übernehmen bzw. was ist Ihnen an dem Ehrenamt wichtig, das Sie aktuell bekleiden?" Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren aufgefordert, die zwei wichtigsten Gründe zu nennen.

15 Prozent der Menschen antworteten ganz explizit, sie fühlten sich "angesichts der vielen schrecklichen Nachrichten nicht so hilflos", wenn Sie sich für andere einsetzen. Und ein der Menschen verbindet Hilfsbereitschaft mit Eigennutz: Ein Viertel arbeitet ehrenamtlich, weil man dann auch etwas lernen kann - durch Fortbildungen zum Beispiel.

Wie in fast jeder chrismon-Umfrage unterscheiden sich die Antworten zwischen Frauen und Männern. So erhoffen sich mehr Frauen als Männer, besser mit dem Weltschmerz klar zu kommen - all den schlechten Nachrichten zum Trotz. Dafür erhoffen sich mehr Männer als Frauen Lob und Dankbarkeit für ihr Engagement.

Alle Daten aus unserer Umfrage können Sie sich bei uns herunterladen.

Downloads

Infobox

Quelle: Kantar EMNID-Institut im Auftrag von chrismon. Zwei Antworten waren möglich.

Leseempfehlung

Otto Wagner ist Hauspate in einer Flüchtlingsunterkunft und Flüchtlingshelfer. Warum macht er das?
Viele Geflüchtete aus der Ukraine sind traumatisiert. Was kann man für sie tun, und was sollte man dabei bedenken? Aufzeichnung vom 18. Mai 2022
Was Laien für traumatisierte Geflüchtete tun können und wie sie sich dabei vor Überforderung schützen - das weiß Birgit Kracke, Ärztin für Psychiatrie/Psychotherapie

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.