Angst vor dem Coronavirus in Deutschland

Das Virus
Der Corona-Erreger macht Schlagzeilen - weil er uns daran erinnert, wie wenig wir im Griff haben.

In Bayern hat sich ein Mann mit dem Coronavirus angesteckt. Panik ist, na klar, nicht angebracht. Die Vernunft sagt: Die jährliche Grippewelle ist viel gefährlicher, Masern sind viel ansteckender.

Trotzdem bleibt ein ungutes Gefühl, jedenfalls bei mir. Angst wäre vielleicht zu viel gesagt. Aber Unbehagen ist da schon. Man hört, wie Kollegen Witze machen beim Mittagessen. Humor hilft, wird schon nicht so schlimm werden! Dann geht man ins Netz und sieht: Das Virus ist überall, es beherrscht die Schlagzeilen.

Nils Husmann

Nils Husmann studierte Politikwissenschaft und Journalistik an der Uni Leipzig und in Växjö, Schweden. Nach dem Volontariat 2003 bis 2005 bei der "Leipziger Volkszeitung" kam er über ein Praktikum zu chrismon. Seit dem Umzug der Redaktion nach Frankfurt/Main ist er chrismon-Redakteur. Nils Husmann interessiert sich für die Themen Umwelt, Gesellschaft, Sport und - Menschen. Nils Husmann ist Herausgeber des Buches "You'll never walk alone" in der edition chrismon.
Lena Uphoffchrismon Redakteur Nils Husmann, September 2017

Man mag sich noch so oft sagen, dass das Risiko, am Coronavirus  zu erkranken, schlimmstenfalls zu sterben, extrem gering ist. Aber gerade weil wir noch wenig wissen über das Virus, erinnert es uns  daran, wie wenig wir im Griff haben. Leben zu dürfen – das ist eben auch: ein Glück. Es ist nicht selbstverständlich, gesund zu sein. Und ein Virus, das keiner kennt, versetzt uns einen kleinen Stich. Wir wissen, dass wir alle einmal sterben müssen. Wir können optimieren, achtsam sein, inhalieren, saunieren, uns gesund ernähren und Sport treiben – eines Tages werden wir alle nicht mehr sein.

Es ist gut, nun mit denen zu hoffen, die gerade sowieso schon krank sind - auf dass Corona nicht noch "oben drauf" kommt.

Und es kann guttun, einfach mal "Danke" zu sagen, wenn man morgens vielleicht nicht topfit, aber soweit ganz in Ordnung aufgewacht ist.

Leseempfehlung

Nur wenn Kinder rechtzeitig immunisiert werden, sind auch alle geschützt. Aber muss deshalb der Staat das gleich mit Gesetzen regeln? Ein Pro und ein Contra
Hilft Homöopathie? Davon hat sich Natalie Grams komplett losgesagt. Während Sven Gottschling viel von der Akupunktur hält

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.

Lesermeinungen