In eigener Sache: AWA-Analyse 2018 zu Leserzahlen

Erneut Rekord-Reichweite bei chrismon
awa2018

chrismon

awa2018

Das evangelische Magazin chrismon hat so viele Leser wie nie zuvor: 1,59 Millionen Menschen greifen regelmäßig zu dem Heft, das großen deutschen Tages- und Wochenzeitungen beiliegt. Das sind 90.000 mehr Leser als noch vor einem Jahr.

Wow! Schon wieder sind es mehr geworden. Am heutigen Mittwoch hat die Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse AWA vorgestellt, wie viele Leser Printpublikationen in Deutschland erreichen. chrismon gehört bei der Reichweite erneut zu den Top-10-Aufsteigern. Das evangelische Monatsmagazin, hat nach der AWA 2018 1,59 Mio. Leser. Das ist die höchste jemals von der AWA gemessene Reichweite für chrismon und bedeutet eine Steigerung von über 50 Prozent seit 2014.

"Wir freuen uns, dass immer mehr Menschen in diesem Land engagierten und ernsthaften Journalismus, bewegende und wahrhaftige Geschichten schätzen. Offenbar suchen Leserinnen und Leser auch noch etwas anderes als fix fabrizierte Meinung und Empörung", sagte chrismon-Chefredakteurin Ursula Ott. 

"Es gibt in diesem Land ein stabiles und waches Interesse von vielen Menschen an einem Diskurs über die Vielfalt der religiösen Überzeugungen und theologischen Meinungen zur breiten Palette der sozialethischen, gesellschaftlichen und kulturellen Fragen. Das Interesse an unserem evangelischen Magazin chrismon, das sich diesen Themen in jeder Ausgabe journalistisch widmet, ist dafür ein überzeugendes Indiz. Wir freuen uns darüber sehr und danken unseren Leserinnen und Lesern von Herzen", sagt Jörg Bollmann, Direktor des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik.

"Die AWA 2018 weist chrismon wieder als einen der wenigen Top-Reichweitengewinner aus. Die Leser sind engagiert, nehmen Einfluss und sind kaufkräftig. Wir freuen uns, dass es seit 2014 auch bei den jungen Zielgruppen gelang, mehr als 110.000 regelmäßige Leser jeder chrismon Ausgabe dazuzugewinnen", kommentiert Verlagsleiter Bert Wegener die Rekordreichweite für das von m-public Medien Services GmbH, Berlin, im Anzeigenbereich vermarktete Magazin.

chrismon liegt verschiedenen Tageszeitungen bei, u. a. der "Frankfurter Allgemeine Zeitung", "Süddeutsche Zeitung", "Die Welt", "Welt am Sonntag", der "Hannoversche Allgemeine Zeitung" und der Wochenzeitung "Die Zeit", ist aber längst mehr als ein Monatsmagazin. Es gibt chrismon.de mit dem Thema der Woche und verschiedenen Blogs. Und es gibt in hoher Auflage das chrismon spezial – zum Reformationsjubiläum und für Flüchtlinge. chrismon kann man auch abonnieren: chrismon plus kommt mit noch mehr Reportagen und Kommentaren per Post ins Haus.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.