So können Biobauern alle Menschen versorgen

Öko für Alle
Gemüsekiste

AnneBaek / iStockphoto

Gemüsekiste

Gemüsekiste

Außerdem: fruchtbare Böden, weniger CO₂, keine sauren Flüsse

Biobauern können nicht alle Menschen versorgen, lautet ein gängiges Vorurteil. Können sie doch, hat Stadtplanerin Sarah Joseph von der Hafencity Uni für Hamburg und Umgebung errechnet – aber nur, wenn an vier Tagen der Woche kein Fleisch gegessen wird.

Sollte man sowieso tun, sagt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Im Winter gibt es viel Kohl – und Äpfel bis zur ersten Beerenernte. Dafür fruchtbare Böden, weniger CO₂, keine sauren Flüsse.

In Freiburg (regional­wert-ag.de), Hamburg, im Rheinland und in der Isar-Inn-Region haben Bürger schon angefangen, Höfe, Bioläden und Catering-Dienste dafür zu schaffen.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.