Der Taufbegleiter

Service für Eltern und Paten
aufmacher_660x320.jpg

Foto: iStockphoto Gestaltung: Simone Sass

Das richtige Taufgeschenk? Texte und Lieder? Eine gute Rede? Der Taufbegleiter gibt praktische und kompetente Tipps von Profis und Experten

Eine Taufe, das ist eine große Sache! Nicht nur für den Täufling, sondern auch für die Ange­hö­rigen, vor al­lem die Taufeltern. Und natürlich für die Patinnen und Paten. Dieses ­Angebot will beide ­begleiten – im wahrsten Sinne des Wortes Schritt für Schritt.

Das richtige Taufgeschenk? Texte und Lieder? Deko-Ideen für die Tauf­feier? Eine passende Kinderbibel? Eine gute Rede? Der Taufbegleiter gibt praktische und kompetente Tipps von Profis und Experten. Er erklärt aber auch, wo es den Patenschein gibt, was beim Taufgottesdienst passiert, wie man ein Fürbittengebet schreibt und warum man überhaupt tauft. Und auch, warum gerade mit Wasser.

Das Angebot begleitet die Nutzer auf ihrem Weg durch die Wochen und Monate vor der Taufe, mit allen wichtigen Infos, wertvollen Anregungen, Hintergründen und auch Unterhaltsamem. Und zwar kostenlos. Interessierte müssen sich nur registrieren, angeben, ob Sie Eltern oder Paten sind, das Taufdatum eingeben, und los geht’s.

Ab etwa zwei Monaten vor der Taufe erhalten die Nutzer in unter­schiedlichen Abständen (immer zum passenden Zeitpunkt) eine Nachricht per E-Mail und/oder SMS, wenn neue Inhalte bereitliegen. Die können dann über einen persönlichen Link abge­rufen werden. Und mit der Taufe ist das Ganze nicht vorbei: Auch danach gibt es zum Beispiel Anregungen für die Tauferinnerung, Gedanken zum Segen oder Tipps zum Beten mit Kindern.

Leseempfehlung

Erledigt: Frau Otts endgültige Ablage.
Viele Kinder, viel Geschichte: Stammbäume aus Batist

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.