Christian Führer ist tot

Foto: epd-bild/Jens Schlüter

Der frühere Pfarrer der Leipziger Nikolaikirche, Christian Führer, ist tot.

Der 71-Jährige starb am Montag in der Leipziger Uniklinik, bestätigte die Klinik dem Evangelischen Pressedienst. Nach einem Online-Bericht der "Leipziger Volkszeitung" war Führer am Morgen in die Zentrale Notaufnahme des Universitätsklinikums Leipzig eingeliefert worden. Führer, der durch seine prägende Rolle bei den Leipziger Montagsdemonstrationen 1989 bundesweite Bekanntheit erlangte, litt an einer schweren Lungenerkrankung.

epd

Christian Führer

Christian Führer, geboren 1943 in Leipzig, ist der Begründer der Leipziger Friedensgebete.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.