Video: Medienbischof Jung auf der Buchmesse 2017 in Frankfurt

Video: Medienbischof Jung auf der Buchmesse 2017 in Frankfurt
Meinungsfreiheit sicherstellen ist eine Aufgabe für Verleger und Kirchen

Bei den Gesprächen mit säkularen und evangelischen Verlegern ging es um Branchentrends ebenso wie um das Reformationsjubiläum als Themenschwerpunkt und um digitale Entwicklungen. Der schnelle, durch Digitalisierung bedingte Wandel bringt Chancen, aber auch Herausforderungen mit sich – sowohl für die evangelische Kirche als auch für die Buchbranche.

Unter den Gesprächspartnern von Herrn Dr. Jung auf seinem Messerundgang waren Vertreter von Reclam, dem Evangelischen Medienverband in Deutschland (EMVD), der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft (WBG), der Herder Verlagsgruppe, dem Kinderbuchverlag Beltz, dem Börsenverein des deutschen Buchhandels sowie der Vereinigung Evangelischer Buchhändler und Verleger. Mit dem Vertreter des französischen Verlegerbands SNE, Pierre Dutilleul, tauschte sich Dr. Jung über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede des Buchmarkts in Deutschland und Frankreich, dem diesjährigen Gastland der Buchmesse, aus. 

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.