CPD

Prominente erinnern sich an den 26. April 1986

26.04.2011
Am 26. April jährt sich der Atom-Super-Gau von Tschernobyl zum 25. Mal. Ein Ereignis, das uns auch deshalb besonders beschäftigt, weil wir alle noch nicht wissen, wie es mit dem nächsten Super-Gau jetzt in Fukushima weitergeht. Tschernobyl hat sich in unser kollektives Gedächtnis eingebrannt. Die meisten, die 1986 alt genug waren, können sich noch gut daran erinnern, was sie damals in den Tagen der Katastrophe gemacht haben. Wir haben einige Promis gefragt: Nikolaus Schneider, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland, Margot Käßmann, die ehemalige Bischöfin der hannoverschen Landeskirche, Renke Brahms, Friedensbeauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland, Katrin Göring-Eckardt, Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland
Wie haben Sie Tschernobyl erlebt? Fragen an die chrismon-Herausgeber und andere Prominente

Lesermeinung hinzufügen

Lieber Kommentarschreiber - hier können Sie Ihren Namen eingeben (gerne ihre wirklichen Namen). Wenn Sie das Feld nicht bearbeiten, erscheinen Sie für andere Leser als "Gast"
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Bitte geben Sie die im Bild dargestellten Buchstaben (ohne Leerzeichen) ein.

 

Die chrismon.de-Redaktion behält sich vor, Kommentare, Blogs, Wikis und andere Formen von User-Äußerungen zu löschen, vor allem wenn sie gesetzeswidrig sind, Persönlichkeitsrechte verletzen, sich gegen Privatpersonen richten oder sachfremd sind.