Audiorezension: "Johannespassion"

Herr unser Herrscher

 Johann Sebastian Bach
"Johannespassion - Live aus der Dresdner Frauenkirche"
PR

Im ersten Chor seiner Johannespassion lässt Johann Sebastian Bach keinen Zweifel daran: Wir Menschen verdanken unsere Erlösung ausschließlich Jesus und seinem Leiden. Jesus ist für uns Menschen gestorben. Und dafür sollen wir ihn verherrlichen. Bachs Johannespassion wurde am 7. April 1724 in der Leipziger Nikolaikirche uraufgeführt, am Karfreitag. Das Werk wurde immer wieder verändert und bearbeitet, Bach hat keine endgültige Fassung hinterlassen. Bei Berlin Classics ist jetzt die Passio Secundum Johannem erschienen.

CD-Rezension Bach Johannespassion

Produktinfo

Johann Sebastian Bach
"Johannespassion - Live aus der Dresdner Frauenkirche"
Berlin Classics
18,99 Euro

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.