Filmtipp von epd Film: "Hagazussa – Der Hexenfluch"

Der Berg und die Dunkelheit
Hagazussa

Forgotten Film Entertainment UG

Hagazussa

Albrun und ihre Mutter leben im 15. Jahrhundert als Ziegenhirtinnen in einer Berghütte in den Alpen. Die beiden sind als Hexen verschrien. 20 Jahre später ist die Mutter gestorben, Albrun hat ein Kind, lebt immer noch in der Hütte, immer noch allein. Die Ausgrenzung nagt an ihr und eine dunkle Macht scheint sich in ihr zu erheben. Lukas Feigelfelds Debütfilm bemüht gekonnt auf allen filmischen Ebenen das Unheimliche, was sich in einem paranoiden Grundton und drastischen An- und Einsichten niederschlägt. Ein schöner Heimatfilm mit Horror- und Fantasy-Elementen.

© Forgotten Film Entertainment

Regie und Buch: Lukas Feigelfeld. Mit: Aleksandra Cwen, Claudia Martini, Tanja Petrovsky, Haymon Maria Buttinger, Celina Peter. Länge: 102 Minuten. FSK: ab 16 Jahren. Ab 17. Mai.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.