Die Thora zum Vorlesen

Nach 50 Jahren gibt es wieder eine neue jüdische Kinderbibel in deutscher Sprache

Ein Schiff treibt auf den Wellen, Tiere drängeln sich an Deck, die Taube mit dem Zweig im Schnabel fliegt darüber – ganz klar: die Arche Noah. Sie ist auf dem Buchcover der jüdisch-deutschen Kinderbibel zu sehen, der ersten neuen seit 50 Jahren. Das Ehepaar Bruno Landthaler und Hanna Liss hat die fünf Bücher Mosis in einfaches Deutsch übertragen und zum kindgerechten Vorlesebuch gemacht. Das Besondere gegenüber christlichen Kinderbibeln: Hier werde kaum etwas ausgelassen, so Landthaler. So soll die Bibel „Erzähl es deinen Kindern“ auch fünf Bücher haben, wie die Thora, jeweils unterteilt nach dem Lesezyklus in der Synagoge, illustriert vom israelischen Künstler Darius Gilmont. Der erste Band heißt „Bereschit – Am Anfang“.

Mehr über Kino, Filme und Stars erfahren Sie im Magazin von epd-Film

Neue Lesermeinung schreiben

Respekt!

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank!

Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • Wir beleidigen oder diskriminieren niemanden.
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.