Aufgelesen: Sachbuch-Tipps im Januar

Der Islam in Deutschland - und wie er überhaupt entstand

 PR
Über Flüchtlinge wird viel geredet. Gut, dass mal jemand ganz einfach erklärt: Woher kommen sie, wovor fliehen sie und wohin? Susan Schädlich hat das Büchlein für Jugendliche geschrieben. Sie erläutert, gliedert, zeigt auf Karten, lässt Flüchtlinge berichten. Wenn Menschen flüchten – dann kommen die wenigsten bis nach Europa. Die meisten bleiben in ihrem Heimatland oder weichen in ein Nachbarland aus.

Susan Schädlich: Wenn Menschen flüchten. Carlsen, 3,99 Euro

 

 PR
Von wegen Mittelalter! Als Martin Luther zur Reformation aufrief, war die Welt längst im Aufbruch. Kaiser Maximilian führte römisches Recht ein, die Bevölkerung wuchs, Land­wirtschaft, Bergbau und Handel blühten. In diese Zeit lässt Günter Scholz den Reformator hineinsprechen: „Habe ich nicht genug Tumult ausgelöst?“ Martin Luther in Selbstzeugnissen.

Günter Scholz: „Habe ich nicht genug Tumult ausgelöst?“. C. H. Beck, 11,95 Euro

 

 PR
Als Helmut Ortner durch die Lande fährt, um ehemalige NS-Täter aufzuspüren, hört er von den Nachbarn immer wieder: „Können Sie den Mann nicht mal in Ruhe ­lassen?“ Nö, kann er nicht, der Ortner, Ruhe ist seine Sache nicht. Der renommierte Journalist, der sich mit Büchern über den Hitler-Attentäter Georg Elser und den Hinrichter ­Roland Freisler einen Namen gemacht hat, will wissen, was genau das ist: Gnadenlos deutsch. Er will es wissen, solange man mit Zeitzeugen noch reden kann. Still wird es früh genug. 

Helmut Ortner: Gnadenlos deutsch. Nomen, 14,90 Euro

 

 PR
Mit dem Ende des Naziterrors war für die meisten Überlebenden des Holocausts der Schrecken nicht vorbei. Sie litten und sie leiden weiter an den Gewalt­erfahrungen, nicht selten ergeht es so auch ihren Partnern und Kindern. Die Fotografin Helena Schätzle hat im Auftrag der Hilfsorganisation Amcha ihre Geschichten in ­Israel dokumentiert. Es sind Fotos voller Freude und Vitalität, aber auch der Einsamkeit und Trauer. Biografien (in Englisch, Deutsch und Hebräisch) und Selbstauskünfte stellen die Porträtierten vor.

Helena Schätzle: Leben nach dem Überleben. Nimbus, 48 Euro

 

 PR
Wie strenggläubig sind die Mus­lime in Deutschland? Wie organisieren sie sich? Wie ­gefährlich sind extremistische Gruppen? Was hat der Muezzinruf mit dem Bundesimmissions­schutzgesetz zu tun? Wie ­lassen sich Schächtung und Tierschutz in Einklang bringen? Was ist rechtlich von Tschador, Nikab und Burka zu halten? Wer fundierte Antworten auf Fragen wie diese sucht, sollte Der ­Islam in Deutschland des Juris­ten und Islamwissenschaftlers Mathias Rohe konsultieren. ­Eine faire Bestandsaufnahme.

Mathias Rohe: Der Islam in Deutschland. C. H. Beck, 16,95 Euro

 

 PR
Die Geschichte des Islam beginnt meist mit Prophet Mohammed. Der Kieler Islamwissenschaftler Lutz Berger erzählt auf den ersten 100 Seiten von Die Entstehung des Islam über Religion und Gesellschaft in der Spät­antike, über zermürbende Großmachtkriege, Klima­wandel, Pest, Militärputsch. Dann erst tritt der Prophet auf, über den man wenig weiß. 20 Seiten später ist er tot, und der Islam expandiert. Zum Schluss erklärt Berger die islamwissenschaftliche Debatte: War der frühe Islam eine christliche Häresie? Spannend! 

Lutz Berger: Die Entstehung des Islam. C. H. Beck, 26,95 Euro

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.