Wildpflanzen entdecken

Nützliches Unkraut

 Gertrud Scherf, Claus Caspari: Wildpflanzen neu entdecken, BLV Verlag, 18 €PR

Unseren Vorfahren entging kaum eine Pflanze, die am Weg oder am Gartenzaun wuchs. Manche waren giftig, aber mit den meisten konnte man was anfangen – als Nahrung oder als Arznei. Wir heutzutage stapfen meist ahnungslos durchs Grün. Dem soll dieses Buch abhelfen. Es ist kein alle hiesigen Pflanzen umfassendes Kompendium, sondern beschreibt nur Pflanzen, die in Mitteleuopa häufig sind und die für den Menschen bedeutsam waren oder sind – zum Beispiel Wundklee, Fingerkraut, Beinwell, Waldmeister oder Knoblauchsrauke.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.