Generationengespräche

Oma mit Enkelin

Symbolbild Generation

Amanda Voelker/plainpicture

Generationengespräche

Mit der Oma ins Museum, mit Opa auf den Spielplatz oder einfach zusammen Schafe füttern: Großeltern und Enkel haben ein besonderes Verhältnis zueinander. Aber auch alte und junge Menschen, die sich nicht kennen, können voneinander lernen - wie Marina Weisband und Edgar Reitz bei ihrer "Begegnung" über das Internet. Dazu Fotos, Buchtipps und Gedanken unserer Leser aus der Aktion "Wer bist du?"

Findet der Filmemacher Edgar Reitz. Und ohne Moral und Hygiene auch. Aber deshalb den Stecker ziehen? Nein!, sagt die Aktivistin Marina Weisband, sonst kriegen die Radikalen Oberwasser
"Wer bist du?" fragten wir unsere Leser: Schöne, kluge, anrührende Überlegungen über Oma, Opas und Enkel
Acht Lesetipps von Anne Buhrfeind über sture Großväter und eigenwillige Enkelinnen, übers Liebhaben und Abschiednehmen

Weitere Themen

Kinderzeichnung mit Kreide auf Straße.

Es passiert jeden Tag. Jetzt. Überall. Ein Kind wird missbraucht. Vom Vater, von der Patentante, vom Pfarrer, vom jugendlichen Nachbarn... Kann man erkennen, dass ein Kind oder ein/e Jugendliche/r missbraucht wurde? Kann man was tun - gar Polizist spielen? Und wann ist eine Berührung grenzverletzend, gar missbrauchend? Wir bei chrismon haben zu solchen Fragen schon einiges herausgefunden. Lesen Sie selbst.

We should be all feminists, Chiara Ferragni

"We should all be feminists" – das steht auf einem Shirt des französischen Luxuslabels Dior, mit dem Models und Schauspielerinnen sich gerade gerne zeigen. Für Leute, die nicht schlappe 550 Euro ausgeben wollen für ein einfaches Shirt, gibt es auch günstigere Varianten. Ist halt hip gerade, Feminismus ist plötzlich Mainstream. Aber welchen Feminismus brauchen wir denn nun, haben wir die Feministin Margarete Stokowski im Doppelinterview mit Konstantin Wecker gefragt. "Wir brauchen den nicht", sagte sie, "wir machen den." Also bitte: lauter Texte übers Machen.