Suchergebnisse

Die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen mit niedrigerem sozialen Status bei der Bundestagswahl im Herbst für die AfD stimmen, ist aus Sicht eines Leipziger Soziologen nicht höher als bei Menschen aus wohlhabenderen Schichten.
Parteien, "die Bestrebungen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung oder den Bestand der Bundesrepublik Deutschland verfolgen", kann künftig der Geldhahn zugedreht werden
Wie hält man die Kinder in den Ferien bei Laune? Und wie teuer bitteschön kann das werden?
Der Missbrauch von Rauschmitteln hat nach Angaben der Vereinten Nationen in den vergangenen Jahren weltweit zugenommen.
Lange wurde gestritten. Nun hat sich der Stiftungsrat entschieden, dass das Humboldt Forum von einem Kreuz gekrönt werden soll, um eine originalgetreue Rekonstruktion zu realisieren.
Zunächst hat die Koalition die Leistungen für Pflegebedürftige erhöht. Nun setzt sie mit der Reform der Pflegeausbildung auf eine Aufwertung des Berufs. Ziel ist es, dem drohenden Fachkräftemangel zu begegnen.
"Es kommt in diesen Tagen vor dem Hamburger G20-Gipfel darauf an, alles daranzusetzen, um den Klimaschutz oben auf der Agenda der internationalen Staatengemeinschaft zu halten", sagt Heinrich Bedford-Strohm.
Eine erstmals vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger vergebene Würdigung soll ein Zeichen für die Pressefreiheit setzen.
Nach heftiger Kritik an WDR und Arte hat das Erste eine von beiden Sendern abgelehnte TV-Dokumentation über Antisemitismus am späten Mittwochabend doch gezeigt.
Wohnungssuchende mit ausländisch klingenden Namen haben es besonders schwer, eine Mietwohnung zu finden. Sie werden laut einer neuen Studie gegenüber deutschen Bewerbern von Vermietern benachteiligt.
Die Vereinten Nationen haben aktuelle Schätzungen zur Entwicklung der Weltbevölkerung vorgelegt.
Für mehr als die Hälfte der Deutschen ist das Fernsehen die wichtigste Quelle für Informationen über das Weltgeschehen.
Die Entwicklungshilfe könnte beim EU-Gipfel in Brüssel zu einem Druckmittel in der Flüchtlingspolitik gegenüber armen Ländern werden.
Das UN-Kinderhilfswerk schlägt Alarm: Der Konflikt im Irak und alle schweren Kinderrechtsverletzungen müssten aufhören.
Der beste Vorleser unter deutschen Schülern kommt aus Schleswig-Holstein. Der zwölfjährige Jarik Foth vom Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Quickborn habe das Bundesfinale des 58. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels am Mittwoch in Berlin gewonnen, teilte der Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Frankfurt am Main mit.
Die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung hat mehr Geld für Familienplanung und Verhütungsmittel in Entwicklungsländern gefordert.
Nur verheiratete Paare und homosexuelle eingetragene Lebenspartner können sich bei der Einkommensteuer zusammen veranlagen lassen.
ARD, ZDF und Deutschlandradio haben im Jahr 2016 insgesamt 7,98 Milliarden Euro aus Rundfunkbeiträgen eingenommen.
Die gute wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland lässt die Zahl der Insolvenzen sinken.
Zu Beginn der Gesundheitsministerkonferenz in Bremen haben Gewerkschafter und Angehörigen-Initiativen gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der medizinischen Versorgung protestiert.