Suchergebnisse

Der Wächterpreis der Tagespresse 2018 geht an Redakteure der "Süddeutschen Zeitung" (SZ), des "Tölzer Kuriers" und des "Westfälischen Anzeigers".
Wer lebt in den 23 Wohnungen meines Hamburger Mietshauses?, fragt sich die Autorin Marina Friedt. Was verbindet uns? Was ist die Heimat meiner Mitbewohner – Hamburg oder die teils fernen Gegenden, in denen sie geboren und aufgewachsen sind?
Papst Franziskus will mit dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz in Rom über die geplante Öffnung des Abendmahls für evangelische Ehepartner sprechen.
Unter dem Slogan "Nur mit Euch" will Berlin die diesjährigen offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit mit einem großen Bürgerfest an "Originalschauplätzen" begehen.
Die Grünen haben am Donnerstag im Bundestag beantragt, die Sanktionen für Hartz-IV-Empfänger ersatzlos zu streichen.
Am EU-Programm zur Umsiedlung von Flüchtlingen aus Nordafrika und dem Nahen Osten will sich Deutschland mit der Aufnahme von 10.200 Schutzsuchenden beteiligen.
Die Attacke auf zwei Kippa tragende Männer in Berlin vom Dienstagabend sorgt weiter für Empörung.
 Isadora Tast

Isadora Tast arbeitet als Fotografin in Hamburg.

Marina Friedt

Marina Friedt ist freie Journalistin und Autorin. Sie lebt und arbeitet in Hamburg

BMG reagiert auf die Kritik am Album "Jung, Brutal, Gutaussehend 3" der Rapper Kollegah und Farid Bang: Die Plattenfirma will Projekte gegen Judenfeindlichkeit fördern. Dennoch verteidigt BMG die beiden Rapper gegen Antisemitismus-Vorwürfe.
Jetzt ist die Zuständigkeit geklärt: Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) wird die achte Staffel der Comedy-Serie "Pastewka" auf Schleichwerbung prüfen.
Arrhythmia
Regisseur Boris Khlebnikovs neuester Film handelt vom ganz gewöhnlich zermürbenden Alltag im heutigen Moskau
Auch in der bayerischen evangelischen Landeskirche ist künftig die Segnung von homosexuellen Paaren offiziell erlaubt.
Der Präsident der Bundesärztekammer kann sich in der Debatte um das Werbeverbot für Abtreibungen beispielsweise Listen über Ärzte auf Portalen von Kammer oder Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung vorstellen.
Ecuador hat seine Unterstützung für die in der Hauptstadt Quito stattfindenden Friedensverhandlungen zwischen der ELN-Guerilla und der kolumbianischen Regierung zurückgezogen.
Kuba läutet eine neue Ära ein: Raúl Castro gibt nach zehn Jahren das Präsidentenamt ab.
Er wurde mit einer Frage an Kanzlerin Merkel in der ARD-Wahlarena bekannt, heute war er als Sachverständiger zu einer Anhörung des Bundestags-Gesundheitsausschusses geladen: Alexander Jorde formulierte dort erneut klare Forderungen an die Politik.
Eltern mit ein- oder zweijährigen Kindern sollen 250 Euro pro Monat und Kind erhalten, kündigte der Ministerpräsident an.