Reformation für Einsteiger

Alle Inhalte zu: Reformation für Einsteiger

Es sind Zeichen, die Menschen vorbereiten. Die einem sagen, worauf man hoffen darf, wenn alles ins Straucheln gerät
Illustration zu "Kann man wissen, wer Gott ist?"
Wir sollen Gott anbeten statt erforschen, sagte Philipp Melanchthon. Damit hat er nicht ganz unrecht, meint Pastor Henning Kiene. Je mehr man glaube zu wissen, desto eher laufe man Gefahr am Gottesbild vorbeizulaufen
Wissen wir überhaupt, wer Gott ist?
Eigentlich nur der Glaube, dass Jesus von den Toten auferstanden ist. Doch das verändert viel
Nicht um Großes zu vollbringen, sondern um vor Gott bestehen zu können, sagten die Reformatoren. Heute muss man da etwas genauer sein
Wenn es so weit ist, dann wird man es merken. Aber ohne die Bereitschaft zu eigenen Erfahrungen passiert vermutlich gar nichts
Wenn man schon nichts über Gott wissen kann, wäre es doch schön, wenigstens zu wissen, wenn man selber glaubt
Mancher meint, allein von seinen Leistungen leben zu können. Doch jeder braucht Gnade, und die hat ihren Preis
Große Erwartungen richten sich auf dieses Kind aus Nazareth. „Frieden auf Erden“ ist nur eine davon
Das natürliche Mitgefühl gibt die Richtung vor. Jeder kann es empfinden. Und trotzdem missachten wir es zu oft