Henning Kiene

4_5_henning_kiene-1.jpg

Privat

Henning Kiene liebt die Nordsee und lebt in Hannover. Er ist mit Leib und Seele Pastor, versteht sich als Seelsorger und arbeitet im Projektbüro Reformprozess der EKD. Die Stationen seines beruflichen Weges ist von Kontrasten geprägt. Henning Kiene lebte und arbeitete zunächst als Inselpastor auf  der Nordseeinsel Amrum, wurde dann zum Propst nach Meldorf in Dithmarschen gewählt, dort fusionierte er den Kirchenkreis Süderdithmarschen und war der erste Propst des neuen Kirchenkreises. Schon als Inselpastor hat Henning Kiene Texte und Andachten für den NDR, Zeitungen, Verlage und Fachzeitschriften geschrieben. Ein Jahr versah er auch die Funktion des Chefredakteur bei dem Hamburger Verein „Andre Zeiten“ und verantwortete den Kalender „der andere Advent“. Von der Hamburger Redaktion ging er nach Hannover. Für einen echten Nordseemenschen ist das ein fast süddeutscher Lebensmittelpunkt. Im Projektbüro bearbeitet Kiene alles, was mit dem Reformationsjubiläum 2017 zu tun hat. Henning Kiene ist verheiratet und hat drei Kinder. Hund Aaron hält das Familienrudel zusammen.
Meta

Henning Kiene bei chrismon