Leserpost

Wir freuen uns über Ihre Kommentare - hier finden Sie einen Überblick über die Leserpost.
vor 3 Wochen 4 Tagen
Thea Schmid
Die Kernaussage des Artikels steht in der Überschrift: "Armut ist nicht in Ordnung – im reichen Land". Herr Professor Dr. Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln,...
vor 3 Wochen 4 Tagen
Christiane
Liebe Marietta, der Artikel hat mich sehr bewegt. Vor allem bin ich von Deinem Mut beeindruckt, dass Du der Veröffentlichung zugestimmt hast. Ich weiß, wie verletzlich man sich macht, wenn man in der...
vor 4 Wochen 1 Tag
Barbara Merckel
Diese Moderation in dem von mir sonst geschätzten CHRISMON ist sehr unglücklich: Wann war die zu Herzen gehende Story der 85jährigen Kriegerwitwe? Der Krieg endete vor 72 Jahren! Wie Herr Hüther...
vor 4 Wochen 1 Tag
G.L.
Ich kann es mir nicht vorstellen, dass eine allseits beliebte und freundliche Krankenschwester so leicht verführbar sein sollte, wie im Filmtipp beschrieben. Das scheint mir sehr konstruiert und...
vor 1 Monat 2 Tagen
J
... dann kann man darüber auch mit gutem Gewissen lutherisch standhaft lächeln. vgl. http://uebermedien.de/7099/die-pegidahaftigkeit-des-vereins-deutsche-spr...
vor 1 Monat 2 Tagen
Pauline Theiß
Immerhin hatten sich doch Mitarbeiterinnen der Nordkirche und der Diakonie vor den "Wellcome-to-hell" Aktionen mit Aktivisten getroffen und das Verbot der Camps unterlaufen, indem sie den...
vor 1 Monat 4 Tagen
Gerd Petzold
Ich war ein religiös „Indifferenzierter“ und frage mich seit 4 Jahren wie das kommen konnte. Einen Aspekt will ich hier beschreiben. Letztes Jahr wurde eine Studie in der Presse veröffentlicht. Sie...
vor 1 Monat 5 Tagen
Dr. med. Christian Köhler
Als ehemaligem Kinderarzt fielen mir besonders die Bemerkungen zu den Kindern auf. Gestolpert bin ich über die Begriffe „Verantwortungsverwahrlosung“ und Haltungsarmut. In den 40 Jahren meiner...
vor 1 Monat 6 Tagen
Marlies Wenzel
Mit Interesse habe ich das Gespräch zwischen Herrn Lilie und Herrn Hüther gelesen. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Aussagen von Herrn Lilie sehr oberflächlich und vage waren, während Herr Hüther...
vor 1 Monat 1 Woche
Caroline Maschner
Das ist wirklich ein Bericht, der unter die Haut geht. Mir war nicht klar, dass es so etwas wie Hexenverbrennung tatsächlich noch gibt. Danke für diesen Artikel!
vor 1 Monat 1 Woche
Nathalia K.
Ich versteh nicht, was dieser Artikel soll. Ich lese von der "Angst vor Platzpartonen". Ich denke an Anja Niedringhaus. Ihre 20 Jahre in Kriegsgebieten und die Würde, die sie den Frauen...
vor 1 Monat 1 Woche
Christine Holch
Lieber Herr Götsch, ich habe aus Ihrem Kommentar dies verstanden: Sie möchten Ihrer guten Freundin, die als Mädchen vom Cousin missbraucht und als mutmaßlich Erwachsene von einem Mann vergewaltigt...
vor 1 Monat 1 Woche
Reinhold Sing
Es ist schade, dass Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland, im Gespräch mit Michael Hüther vieles so negativ sieht. Ihm scheint nicht klar zu sein, dass wir in sozialen Fragen in unserem...
vor 1 Monat 1 Woche
G.L.
"Spannende Themen interessant aufbereitet." Das hängt vom Leser und seinem Anspruch ab. Ich betone das vor allem deshalb, weil es der Leserin offensichtlich dazu dient, einen gewissen Level...
vor 1 Monat 1 Woche
G.L.
"Spannende Themen interessant aufbereitet." Das hängt vom Leser und seinem Anspruch ab. Ich betone das vor allem deshalb, weil es der Leserin offensichtlich dazu dient, einen gewissen Level...
vor 1 Monat 1 Woche
Andree Götsch
Das ist wirklich eine schreckliche Geschichte. Schwer mit sowas klarzukommen und traurig dass die Täter so oft damit davon kommen. Ich habe sowas selbst zum Glück nie selber erlebt. Eine gute...
vor 1 Monat 1 Woche
Katharina Lange
Zunächst ein Kompliment: Ich lese Ihre Kolumne „Erledigt“ immer wieder gerne, pointiert und amüsant weist sie auf Missstände hin, allerdings ohne den sonst in den Medien omnipräsenten erhobenen...
vor 1 Monat 1 Woche
Vera Niedermann-Wolf
Herr Hüther zeigt mit seinen Äußerungen, dass in seinen Augen das, was Frauen leisten, eben nicht zählt: „Ich vermute, dass sie nicht durchgängig gearbeitet hat“, so formuliert er zum Fall einer...
vor 1 Monat 2 Wochen
Amie
Danke, dass Sie über diese grossartige Frau berichtet haben. Sie persönlich kennen gelernt zu haben zähle ich zu einem der wichtigsten Momenten meines Lebens. Sie war ein aussergewöhnlicher Mensch,...
vor 1 Monat 2 Wochen
andre seismo
In Ihrem Beitrag unterstellen Sie, daß auf der documenta Künstler, die kein „echtes Anliegen“ haben, das Thema „Flüchtlinge“ missbrauchen, um Aufmerksamkeit zu erregen. Sie etablieren den Begriff „...

Seiten