Lesermeinungen

vor 3 Wochen 3 Tage
Leserbrief
Ich kann nicht verstehen, daß Burkhard Weitz die 2 Sätze schreibt: "Gott ist die Liebe, sagt die Bibel. Lieb kann er deshalb gar nicht sein" und "Wenn Gott die Liebe ist, ist er gerade nicht lieb."...
vor 3 Wochen 3 Tage
Thea Schmid
Es ist und war in der Debatte zwischen Ihnen und mir, im Gegensatz zur Diskussion mit Herrn Adam Mair, noch nie die Frage, ob Menschlichkeit, was auch immer mit diesem recht beliebigen Begriff aus...
vor 3 Wochen 3 Tage
Leserbrief
Ich habe regelmäßig Ihre Chrismon-Beilage durchgeblättert und danach gesucht, wo die christliche Botschaft in dem jeweiligen Heft zum Vorschein kommt. Christus und seine Botschaft kommen in kaum...
vor 3 Wochen 3 Tage
Gast.
"Es tut weh...", sagen Sie. Doch Ihr Wehe hält sich in Grenzen, denn immerhin haben Sie einen sehr guten Job, der sicher nicht schlecht bezahlt wird, der überdies genügend Abwechslung...
vor 3 Wochen 3 Tage
Gast.
Danke, sie wissen sehr gut bescheid. Ich wollte allerdings auf die sinnlose Diskutiererei hinweisen, die sich lediglich in Besserwisserei und Austausch von erworbenem Wissen und Halbwissen gefällt,...
vor 3 Wochen 3 Tage
Gast.
Warum hat Selbstzufriedenheit mit Unentschlossenheit zu tun ? Das verstehe ich nicht. Es scheint mir wichtiger, solchen Pauschalbewertungen / Vorverurteilungen auf den Grund zu gehen, als die...
vor 3 Wochen 3 Tage
Bartl
Den Ausführungen von Frau Irmgard Schwaetzer kann ich nur in Teilen folgen. Ja, es kann durch Volksabstimmungen zu Ergebnissen kommen, die trotzdem nicht der Mehrheit der Volksmeinung entsprechen,...
vor 3 Wochen 3 Tage
Friedrich Feger
Erwähnt ein Bericht nicht die AfD, dann hat die "Lügenpresse" mal wieder die Erfolge der Partei "totgeschwiegen". Weist ein Bericht ausdrücklich auf die Erfolge hin und...
vor 3 Wochen 4 Tage
Joel Jamin
Aufklärung! Mit dem Artikel haben Sie sich angehängt an ähnliche Berichte der ARD, dem SPIEGEL und einer ganzen Reihe anderer Medien. Der Ort hat zwar angeblich eine durchschnittliche...
vor 3 Wochen 4 Tage
Leserbrief
In dem Text über Haßloch zählen Sie – mehr oder weniger lustig – auf, was dort Ihrer Meinung nach durchschnittlich und normal ist. Letzter Satz: „ Schlimm ist, dass die Wahlergebnisse für die AfD...
vor 3 Wochen 4 Tage
Heike Meier
Liebe Frau Schmid, wir sind immer noch bei den Gründen für die Flüchtlingspolitik, also ob diese aus humanitären Gründen erfolgte oder ob es einen anderen Zweck gab. Ich habe jetzt den Schutz der...
vor 3 Wochen 4 Tage
Adam Mair
So, so, liebe Frau Schmid, Sie wollen also gar nicht die Ärmel hochkrempeln, in die Hände spucken und konstruktiv unser liebenswertes Gemeinwesen befördern. Passen Sie mal bloß auf! Zwar noch sehr in...
vor 3 Wochen 4 Tage
Wolf@via-ferrata.de
Als begeisterter Bergsteiger, Kletterer und Klettersteig-Freak sage ich Herrn Glavinic vielen Dank für diesen herrlich erfrischenden und zum Schmunzeln anregenden Artikel. Frau Tischler rufe ich zu:...
vor 3 Wochen 5 Tage
Gast
"Überzeugte und tolerante Atheistin", was ist das nur für ein Unsinn. Das kann ja jeder behaupten !
vor 3 Wochen 5 Tage
Leserbrief
Als überzeugte, doch tolerante Atheistin las ich bis jetzt Ihr der SZ beigelegtes Magazin durchaus gerne. Doch der obengenannte Artikel hat mich gelinde gesagt an Ihrer Kompetenz zweifeln lassen. Es...
vor 3 Wochen 5 Tage
Leserbrief
Einen solchen Unsinn, wie Herr Reichert in seinem Leserbrief "Eine Anbiederung" schreibt, habe ich im Leben noch nicht gelesen. Was stört ihn denn daran, wenn im Gottesdienst ein freundlicher Ton...
vor 3 Wochen 5 Tage
Leserbrief
Es mag schon sein, dass in unserer heutigen Gesellschaft beide Elternteile Geld verdienen „wollen und müssen“. Aber ist das die Begründung dafür, dass man die Augen vor der Not eines Kindes...
vor 3 Wochen 5 Tage
Thea Schmid
Dass zu selten von israelischen Interessen gesprochen würde, behaupten nicht einmal die bekennenden Antisemiten. Sie wollen die Politik des Staates Israel thematisieren? Der Zusammenhang mit dem...
vor 3 Wochen 5 Tage
Hubert Popp
blutrünstiger Mordanschläge unseres biblischen Gottes. Sie machen die Suche nach einem barmherzigen, die Menschen liebenden Gott schwierig. In den fünf Büchern Mose kommt das Wort "ausrotten...
vor 3 Wochen 6 Tage
Leserbrief
Hat Ihnen niemand--kein Lehrer, kein Kinderarzt/-psychologe, keine Großmutter--gesagt, dass das URVERTRAUEN  in den ersten Jahren wachsen muss? Hätten Sie das gewusst, so hätte vielleicht ein halbes...