Lesermeinungen

vor 1 Woche 6 Tage
Thea Schmid
Ich lese: "..dass der Autor natürlich auch im Krankheitsfalle von den enormen Leistungen der verteufelten Pharmaindustrie profitiert." Das wäre mir neu, dass der Kranke von der...
vor 2 Wochen 11 Stunden
Rudi Wedekind
Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche, hat F.W. Bernstein einst so treffend gedichtet. Hier scheint es zu passen. Man kann auch verschärfend sagen: Typisch Konvertit. Von einem...
vor 2 Wochen 18 Stunden
Hans Theodor Bicking
Werbung ist moralisch weder gut noch schlecht. Unwahre Werbeaussagen sind verboten. Subtiler ist jedoch das pishing for fools, mittels Werbung. Hier ist jedoch weniger der Staat gefragt als vielmehr...
vor 2 Wochen 21 Stunden
lilo bhatia
ich wußte nicht, dass diese grauenhafte Praxis in Europa weiterexistiert. Wie kann ich helfen, wo sind Gruppen in Deutschland (u.a. europ.Ländern) die ich unterstützen kann?
vor 2 Wochen 21 Stunden
Lisa Müller
Ich möchte Herrn Professor Kreiß ganz herzlich danken für seine Klarstellung, was unter Kritik der Ökonomie zu verstehen sei. Zum Reformationsjubiläum eine von Luther inspirierte Anklage gegen den...
vor 2 Wochen 23 Stunden
Paul Haverkamp
Aus: Die WELT vom 9.11.2014 Gorbatschow zerstört Legende der Putin-Versteher Ein weiteres Geschenk Gorbatschows an die Deutschen: Zum 25-jährigen Jubiläum des Mauerfalls bezeugt der Ex-Staatschef,...
vor 2 Wochen 1 Tag
Thomas 9
Hallo Herr Kreiß, Ich teile mit Ihnen erstens, dass möglichst viele "auch unsere Ökonomie kritsch ... überdenken" sollen und zweitens auch die Einsicht, dass man "niemandem moralische...
vor 2 Wochen 1 Tag
Tilman Wolf
bei aller Bedeutung, die unzweifelhaft die Unterschiede im Verständnis von Gott und Glaube zwischen Muslimen und Christen haben - Wenn wir uns unserer Unzulänglichckeit, unserer menschlich "...
vor 2 Wochen 1 Tag
Thomas Fiedler
Sehr geehrter Herr Professor Kreiß, es geht hier nicht nur um eine christliche Kernthese, sondern um ein politisches Statement an sich: unsere Gesellschaft, die der sozialen Marktwirtschaft, hat sich...
vor 2 Wochen 1 Tag
E.L.Helwig
Werbung gehört zur Marktwirtschaft; sie ist nicht so einseitig negativ zu sehen wie dargestellt. Letztendlich informiert sie potentielle Kunden. Die Alternative ist: Keine Marktwirtschaft. Die...
vor 2 Wochen 1 Tag
Anna
...Dank dieser wunderbar unkomplizierten Familie die einfach Schutz und Herz bietet in dieser kalten, bösen Zeit. Die denen trotzt die da am langen Hebel sitzen und blind sind für die Zustände.
vor 2 Wochen 1 Tag
Christian Kreiß
Liebe Chrismon-Leserinnen und -Leser, ich bin verblüfft, wie viel Resonanz die 10 Thesen gegen Werbung auslösen! Nochmal auf den Punkt gebracht: Was würde Martin Luther zu unserer heutigen Werbeflut...
vor 2 Wochen 1 Tag
Leserbrief
geehrte Frau Käßmann, bitte erlauben Sie mir, auf Ihren Beitrag „Nicht wieder Kalten Krieg!“ in chrismon  02.2017 zu erwidern. Ich habe Sie als beeindruckende Vertreterin des evangelischen...
vor 2 Wochen 1 Tag
Leserbrief
Sehr geehrte Damen und Herren, kennen Sie bzw. kennt der Herr Bürgermeister das Grimm'sche Märchen: Der Großvater und der Enkel? Vielleicht sollte er es einmal lesen und sich überlegen, ob ältere...
vor 2 Wochen 1 Tag
Winfried Heidemann
Die bisherigen Kommentare weisen Frau Prof. Käßmann auf die von den Putin-Regierungen begangenen Vertragsverletzungen und geführten Eroberungskriege hin. Die aber stehen in einer historischen...
vor 2 Wochen 2 Tage
Peter Kroll
Sehr geehrter Herr Guethlein Ihre Antwort auf meine Unruhe über eine fälschlicher Weise angenommene Zensur hat mich nicht nur gefreut, sondern mir auch ein gerüttelt Maß an Respekt abgenötigt, weil...
vor 2 Wochen 2 Tage
Sepp Stramm
Die Ammenmärchen, die die alte und neue Rechte unter dem Begriff alternative Fakten verbreiten, sind weder die einzige noch die häufigste Art der Lüge. Die Methode, unliebsamen Diskussionen...
vor 2 Wochen 2 Tage
Jan Gerdes-Röben
Ich erinnere kurz an das Versprechen, was Kohl und Bush Gorbatschow zur dt. Wiedervereinigung gegeben haben: der Westen wird sich niemals weiter nach Osten bewegen. Und sie einer guck, die NATO...
vor 2 Wochen 2 Tage
G.L.
"Verständliche Kritik " heißt in diesem Falle aus der Sicht des Lesers gesehen. Er wähnte sich im Recht, Sie im Unrecht. Nachdem das geklärt ist, kann man die Situation auflösen, indem man...
vor 2 Wochen 2 Tage
Harald Ladewig
Sehr geehrter Herr Buch, Frau Käßmann möchte eigentlich nur, dass sich aus den Konflikten um die Ukraine und die Krim kein heißer Krieg in Europa und somit ein 3. Weltkrieg entwickelt. Und das ist...