Lesermeinungen

vor 2 Wochen 2 Tage
Leserbrief
Sehr   geehrte   Damen   und   Herren ! Wenn   man   etliche   Jahre   Grundschulklassen   mit   vielen   türkischen   Kindern   unterrichtet   hat,   liest   man   diesen   interessanten   Artikel...
vor 2 Wochen 3 Tage
Thea Schmid
Herr Beringer fragt, ob Gott Gnade gebührt. Laut Herrn Weitz gehört es zu den Pflichten des anständigen Gnadenempfängers, Gnade weiterzugeben. Da dürfte Gott voll punkten können. Schließlich ist...
vor 2 Wochen 3 Tage
Pfr. Ingo Henrich
Als evgl. Pfarrer, der in einer (evgl.) Sonderschule für Erziehungshilfe (interreligiösen, evgl.) Religionsunterricht erteilt, möchte ich Herrn Mansour ausdrücklich zustimmen. Natürlich haben nicht...
vor 2 Wochen 3 Tage
Gast
Diese Einwände sind nicht von der Hand zu weisen, aber andererseits: wenn nicht in drr Schule, wo denn sonst will man diese jungen Menschen mit den Werten unserer Kultur vertraut machen. Die...
vor 2 Wochen 3 Tage
Leserbrief
Sehr geehrte Damen und Herren, der Aufsatz von Burkhard Weitz über die Gnade ist zweifellos gut geschrieben.Gott vergebe dem reuigen Sünder seine Schuld, schreibt Herr Weitz. Nur: Die Fehlgriffe und...
vor 2 Wochen 4 Tage
Patrick Plaga
In einem fort fordert er die Psychotherapie "nur für Krankheiten" oder "nur für schwere Störungen", die auch noch als "echte" von "unechten" abgegrenzt werden...
vor 2 Wochen 4 Tage
Brita Wagner
In Matthäus 7,12 formuliert es Jesus umgekehrt (positiv) "Alles, was ihr wollt, dass die Leute euch tun sollen, das tut ihnen auch." Übrigens, das symbolträchtige Bild von den sich...
vor 2 Wochen 4 Tage
Ockenga
Zitat: "Zentrale Aussage: Das Christentum hat sich von der Wahrheit verabschiedet, die der Islam mit Leidenschaft vertritt." XXXX Da ist eine Unterscheidung sinnvoll. Es muß ja wohl heißen...
vor 2 Wochen 5 Tage
Manon Priebe
Sehr geehrte Herr oder Frau Kämper,   danke für Ihre kritische Reaktion – aber: Das sollte jetzt auch kein Artikel über eine wirklich arme Alleinerziehende sein, sondern einer über eine Frau, die...
vor 2 Wochen 5 Tage
Leserbrief
Der FAZ Redakteur Thomas Thiele schrieb am 14.12. 16 einen Artikel mit der Überschrift "Man scheue die nihilistischen Herausforderungen nicht." Seine zentrale Aussage war: "Das Christentum hat sich...
vor 2 Wochen 5 Tage
Leserbrief
Sehr geehrter Herr Mansour, in Ihrem sehr lesenswerten Bericht in Chrismon Heft 1.2017 heben Sie die Bedeutung und Pflicht der Gesellschaft für die Erziehung problematischer Jugendlicher durch die...
vor 2 Wochen 5 Tage
Leserbrief
Ganz herzlichen Dank für Frau Otts Kolumne zum "Narrativ"! Es tut gut zu wissen, dass auch andere Menschen die modischen Neologismen wie "Narrativ" nicht ohne Widerspruch ertragen. Muss, was dem...
vor 2 Wochen 5 Tage
Leserbrief
Liebe Frau Ott, zufällig steht Ihr Beitrag gegenüber von “Da verstehen wir nur noch Bahnhof!” S. 9 Chrismon 01/2017.  Das wäre schon die passende Antwort. Zu Recht spießen Sie unüberlegte Floskeln...
vor 2 Wochen 5 Tage
Leserbrief
Liebe Redaktion, vielen Dank für Ihren Artikel über den Alltag einer alleinerziehenden Mutter. Wir leben doch so sehr in einem sozialen Ghetto, dass es wichtig ist von unterschiedlichen Lebensweisen...
vor 2 Wochen 6 Tage
Kämper
Sehr geehrte Damen und Herren, Karin Schubert ist sicherlich eine sympathische Frau und für ihre Arbeit und ihren Einsatz für ihre Tochter sehr zu bewundern. Aber: bei fortschreitender Lektüre...
vor 2 Wochen 6 Tage
Schade
Es tut mir leid, dass ich etwas Negatives sagen muss. Aber mE waren die Begegnungen früher interessanter. Zwei Menschen miteinander reden zu lassen, die die selbe Meinung vertreten, ist nicht...
vor 2 Wochen 6 Tage
Majanne
Jesus hat uns versprochen, bis zum Ende unserer Tage bei uns zu bleiben, immer! Er hat uns seinen Frieden, der anders ist als der unserer Welt, dagelassen. Er hat uns seinen heiligen Geist gesandt...
vor 3 Wochen 13 Stunden
G.L.
"Ich hoffe nur, dass wir keine Gänse sind ..." Keine Sorge, denn neben der "dummen Gans" , um die es dem Kabarettisten geht, gibt es auch sehr kluge Gänse, wie z.B. in der Fabel...
vor 3 Wochen 2 Tage
Elke
Ich hoffe nur, dass wir keine Gänse sind...
vor 3 Wochen 4 Tage
Miriam
Gemeint ist wohl die Offenbarung des Johannes (Kapitel 4 und 21): Und er wird abwischen alle Tränen und Leid und Tod wird nicht mehr sein.