Lesermeinungen

vor 1 Monat 1 Woche
Manu
Wieso erstaunt es Sie, dass das Wegwerfen von Lebensmitteln "ziemlich schwerfällt"? Ein Buch, das man entsorgt, hat man i.d.R. gelesen, Kleidung meist viele Jahre getragen, das Auto...
vor 1 Monat 1 Woche
Annette Skrypski
Sehr geehrte Frau Holch, sehr geehrte Frau Prof. Kraft, Es wird in Ihrem Austausch debattiert, ob es angebracht ist/ war, daß Frau Holch ausdrücklich darauf hinweist, daß sie sich gefragt hat, ob das...
vor 1 Monat 1 Woche
Adam Mair
Was soll denn an Abhängigkeit schlimm sein, wenn der Abhängigkeitsgeber gütig ist? Mit evangelischem Gruß Adam Mair
vor 1 Monat 2 Wochen
Ines C.
Er hätte sich auf jeden Fall positioniert. Und zwar an der Spitze der Theologen. Denn mit dem "was Christum treibet" hat dieser Kirchweihrummel nix zu tun. Das Merchandising versucht den...
vor 1 Monat 2 Wochen
Paul Haverkamp
Im obigen Artikel heißt es u.a.: „Die verlorene kirchliche Prägekraft habe „allzu oft auf einer unhinterfragten, mehr auf staatlichen Privilegien beruhenden gesellschaftlichen Dominanz als auf...
vor 1 Monat 2 Wochen
Leserbrief
moin frau ott, ja. sie sprechen mir aus dem herzen. nicht immer macht mein mitmensch alles gerne für mich und soll auch dann nicht so tun als ob, da fühl ich mich, gelinde gesagt, verar...! und...
vor 1 Monat 2 Wochen
Leserbrief
Liebe Frau Ott, Ihre Verwunderung über die diversen unterschiedlichen Bejahungen oder Bestätigungen in unserer Sprache teile ich "gerne"!!! Ergänze noch, was ich auch ständig höre! "o.k." oder noch...
vor 1 Monat 2 Wochen
Paul Haverkamp
Kaum eine der großen Institutionen in unserem demokratischen Zeitalter diskriminiert die Frauen so sehr wie die kath. Kirche – und zwar durch Verbot der Empfängnisverhütung, der Priesterehe und der...
vor 1 Monat 2 Wochen
Leserbrief
Sehr geehrte Damen und Herren,  bezüglich des Artikels "Was ist neu am Neuen Testament?" möchte ich ergänzend sagen, dass grundlegend für die Christen im Gegensatz zu den Juden ist, dass sie an einen...
vor 1 Monat 2 Wochen
Leserbrief
Liebe Chrismon-Redaktion, die Sieben Schlagzeilen der nächsten 30 Jahre gefallen mir gut, doch mit "2035 Erste katholische Pfarrerin geweiht" liegen sie etwas daneben. Die erste katholische...
vor 1 Monat 2 Wochen
Leserbrief
Sehr geehrte Frau Ott, gefreut habe ich mich ja, dass Sie sich mal um das inflationäre "geeeerne" 'gekümmert' haben. Historisch korrektheitshalber ist zu vermerken, dass dies bis ca. 1990 in...
vor 1 Monat 2 Wochen
Thea Schmid
Güte und Menschenfreundlichkeit gelten als Eigenschaften, die dem, dem man sie zuschreibt, nur zum Lob gereichen können. Der Sache nach sollten allerdings alle Alarmglocken schrillen, wenn für einen...
vor 1 Monat 2 Wochen
Eberhard Pabst
Im Casino einer großen Firma: Zum Essen hinsetzen und ein stilles Tischgebet. Das kann die Kollegen, die sich gegenüber gerade auch hingesetzt haben, schon irritieren. Kann man jetzt einfach "...
vor 1 Monat 2 Wochen
Leserbrief
Danke an die Chrismon-Redaktion für den sehr beeindruckenden Artikel über die "amerikanischen Superhelden". Die anschließende Betrachtung von W. Kaminer : ebenfalls sehr lesenswert. Allerdings muss...
vor 1 Monat 2 Wochen
G.L.
Der Missbrauch ist kein Tabu, schon lange nicht mehr. Für viele Menschen mag dieses Thema jedoch so ungeheuerlich sein, dass sie tatsächlich davon nichts wissen wollen. Das ist schlimm, nämlich der...
vor 1 Monat 2 Wochen
Leserbrief
Sehr geehrte Redaktion, vielen Dank für den hochinteressanten und klugen Beitrag „Wissen wir überhaupt, wer Gott ist“. Sehr gut gefallen hat mir, was Ihr Autor Eduard Kopp zu den – ebenso...
vor 1 Monat 2 Wochen
Leserbrief
Dem Beitrag von Frau Ott stimme ich voll zu! Sie könnten noch das inflationär auftauchende "genau" (statt ja, richtig, stimmt , gewiss usw.) erwähnen. Karl Schreiber
vor 1 Monat 2 Wochen
Leserbrief
Sehr geehrte Frau Ott, Ihr Beitrag "Bitte nicht mehr dauernd gerne sagen" spricht mir aus der Seele. Ich würde ergänzen: "... und bitte ebenso wenig dauernd alles gut sagen". Das nämlich kommt daher...
vor 1 Monat 3 Wochen
Heike Lamprecht
Liebes chrismon-Team, ich wollte Euch dafür danken, dass Ihr diesen Artikel gebracht habt. Ein Freund von mir hat "Die Welt" abonniert und so bekomme ich mehr oder weniger regelmäßig die...

Seiten