Mahlzeit: Susanne Breit-Keßler über Spiegeleier

Mahlzeit: Susanne Breit-Keßler über Spiegeleier
Sunny side up

Lisa Rienermann

Ich bin eine leidenschaftliche Hobbyköchin und ich esse gerne. Deswegen interessieren mich auch alle Gerichte auf der Speisekarte - samt ihrer Geschichte oder ihrem Namen. Die Amerikaner machen gerne Spiegeleier und haben wunderbare Bezeichnungen dafür. Da gibt es Eier, die man "over easy"  bestellt. Sie werden kurz angebraten und schnell gewendet, um auf der anderen Seite auch noch etwas Wärme abzubekommen.

Susanne Breit-Keßler

Susanne Breit-Keßler ist Autorin der Webkolumne "Mahlzeit". Viele Jahre schrieb sie die Kolumne "Im Vertrauen" für chrismon. Seit 2000 ist sie Regionalbischöfin des evangelischen Kirchenkreises München-Oberbayern und seit 2003 Ständige Vertreterin des bayerischen Landesbischofs. Ihre journalistische Ausbildung absolvierte sie bei der Süddeutschen Zeitung und beim Bayerischen Rundfunk. Mehrere Jahre sprach sie "Das Wort zum Sonntag" in der ARD. Sie war bereits Autorin des chrismon-Vorläufers "Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt". Susanne Breit-Keßler ist zudem Vorsitzende des Kuratoriums "7 Wochen Ohne". In der edition chrismon ist von ihr das Buch "Die Ewigkeit ist in mein Herz gelegt" erschienen.  
Monika Höfler

Wer seine Spiegeleier "sunny side up" bestellt, bekommt solche, die nur auf einer Seite gebraten sind. Das Eiweiß ist geronnen, das gelbe Dotter noch flüssig. Jeder, wie er mag. Ich mag die beiden Begriffe. Sunny side up, die sonnige Seite nach oben: Das ist ein gutes Motto. Ein dankbarer Rückblick auf Schönes. Eine unterhaltsame Radiosendung, ein zärtliches Kuscheln mit dem Liebsten. Sunny side up.

Over easy

Und over easy - leicht herumgedreht: Ereignisse aus einem anderen Blickwinkel noch einmal anschauen. Begegnungen, die einem schwergefallen sind, ein bisschen leichter nehmen. Die Perspektive wechseln, nicht alles ganz und gar durchschauen wollen. Und schließlich am Abend hinein ins Bett, sich gemütlich over easy herumgedreht. Geht auch tagsüber.

Neue Lesermeinung schreiben

Über diesen Blog

Essen und Trinken hält Leib und ­Seele zusammen. Und darüber Neues zu lesen, macht den Geist fit. Susanne Breit-Keßler wünscht Guten Appetit!

Susanne Breit-Keßler
Susanne Breit-Keßler schrieb viele Jahre die Kolumne "Im Vertrauen" für chrismon. Seit 2000 ist sie Regionalbischöfin des evangelischen Kirchenkreises München-Oberbayern und seit 2003 Ständige Vertreterin des bayerischen Landesbischofs. Ihre journalistische Ausbildung absolvierte sie bei der Süddeutschen Zeitung und beim Bayerischen Rundfunk. Mehrere Jahre sprach sie "Das Wort zum Sonntag" in der ARD und war bereits Autorin des chrismon-Vorläufers "Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt".

Blogs

Text:
Susanne Breit-Keßler
10 Beiträge

Essen und Trinken hält Leib und ­Seele zusammen. Und darüber Neues zu lesen, macht den Geist fit. Susanne Breit-Keßler wünscht Guten Appetit!

Text:
Mareike Fallet und Claudius Grigat
5 Beiträge

Schön bunt ist das Familienleben, manchmal auch zu bunt. Geschichten aus dem turbulenten Alltag von Mareike Fallet und Claudius Grigat

Text:
Johann Hinrich Claussen
7 Beiträge

Auch das Überflüssige ist lebens­notwendig: Der Autor und Theologe Johann Hinrich Claussen reist durch die Weiten von Kunst und Kultur

Text:
Ursula Ott
4 Beiträge

Seit Chefredakteurin Ursula Ott Print und Online managt, versucht sie sich als interkulturelle Dolmetscherin