Johann Hinrich Claussen über Peter Steudtner

Johann Hinrich Claussen über Peter Steudtner
Einer von uns
Berliner Gethsemanekirche in Prenzlauer Berg

Foto: Johann Hinrich Claussen

Berliner Gethsemanekirche in Prenzlauer Berg

Berliner Gethsemanekirche in Prenzlauer Berg

Jeden Abend um 18h findet in der Gethsemanekirche in Prenzlauer Berg eine Andacht für Peter Steudtner und die anderen zu Unrecht Inhaftierten in der Türkei statt. Es sind stille, klare und sehr bewegende kleine Gottesdienste. Wer in Berlin wohnt oder die Hauptstadt besucht, sollte unbedingt einmal dazu kommen.

Die Empörung über das offenkundige Unrecht ist ebenso groß wie die Sorge um diese Menschen. Was wird mit ihnen geschehen? Wann kommen sie endlich frei? Wann findet die paranoide Tyrannei ein Ende? Antworten gibt es nicht in diesen Andachten, aber die Chance, sich ihnen gemeinsam zu stellen, Solidarität mit den Inhaftierten zu üben und gemeinsam Trost zu suchen.

Eine interessante Information, die mich vor kurzem erreichte und hierzu passt: Von den ebenfalls sehr bewundernswürdigen und massiv bedrängten Menschenrechtsaktivisten in China sind überdurchschnittlich viele Christen. Das hat mich zunächst überrascht, dann aber gar nicht gewundert. Sage noch einer, die Christen sollten sich aus der Politik heraushalten.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.

Über diesen Blog

Auch das Überflüssige ist lebens­notwendig: Der Autor und Theologe Johann Hinrich Claussen reist durch die Weiten von Kunst und Kultur

Johann Hinrich Claussen
Johann Hinrich Claussen ist Kulturbeauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland. Das heißt, er kümmert sich um das Gespräch zwischen Kirche und Kultur.

Blogs

Text:
Susanne Breit-Keßler
26 Beiträge

Essen und Trinken hält Leib und ­Seele zusammen. Und darüber Neues zu lesen, macht den Geist fit. Susanne Breit-Keßler wünscht Guten Appetit!

Text:
Claudius Grigat
12 Beiträge

Schön bunt ist das Familienleben, manchmal auch zu bunt. Geschichten aus dem turbulenten Alltag von Claudius Grigat

Text:
Johann Hinrich Claussen
34 Beiträge

Auch das Überflüssige ist lebens­notwendig: Der Autor und Theologe Johann Hinrich Claussen reist durch die Weiten von Kunst und Kultur

Text:
Ursula Ott
8 Beiträge

Seit Chefredakteurin Ursula Ott Print und Online managt, versucht sie sich als interkulturelle Dolmetscherin