Liebe Erde: Instrumente aus Müll

Liebe Kulturvereine, das könnt ihr auch
Liebe Erde, Musik-Instrumente aus Müll

Foto: Katrin Binner

Jeden Dienstag treffen sich Kinder und Erwachsene im Familienzentrum in Trier und basteln Musikinstrumente aus Müll. Dann musizieren sie, trommeln und präsentieren Lieder und Tänze aus ihrem Kulturkreis. Dafür gründeten ­Eltern und Pädagogen den Verein Fidibus
Es war ein toller Wettbewerb: "chrismon iebe Erde". 104 Projekte hatten sich beworben und bewiesen: Man, kann, mit wenig Aufwand, die Welt von heute ein kleines bisschen besser machen.

chrismon: Wie kamen Sie darauf, Instrumente aus Müll zu machen?

Silvia Willwertz: Wir sind ein ehrenamtlich geführtes Familienzentrum. Instrumente zu kaufen ist bei uns ­finanziell nicht drin. Also haben wir angefangen, aus Holzresten einer Schreinerei Klanghölzer selber zu bauen. Das kam so gut an, dass ich immer wieder neue Instrumente entwickelt habe. Jetzt kommen viele Kinder, Eltern und Großeltern zu uns, um damit zu musizieren.

Liebe Erde

Chrismon stellt außergewöhnliche Ideen und viele Initiativen vor, die vormachen, wie unsere Welt von morgen aussehen kann.

Und das verändert die Welt?

Es verändert das Bewusstsein. Aus wenig lässt sich viel machen. Man wirft nicht alles achtlos weg, sondern überlegt erst: Was kann man daraus Neues machen? Außerdem bekommt man Ideen, aus was für einfachen Gegenständen sich Musik locken lässt. Das Musizieren verbindet auch über Grenzen hinweg. Bei uns im Familienzentrum hat etwa jeder Dritte einen Migrationshintergrund. Wenn die Kinder und ihre Eltern gemeinsam bas­teln, kommen sie ins Gespräch. 

Was geschieht mit Menschen, wenn sie gemeinsam musizieren?

Das bringt Freude! Glück rauf, Angst runter, sagt der Neurobiologe Professor Manfred Spitzer. Und so erlebe ich es auch bei Kindern und Erwachsenen. Wer mit anderen Musik macht, blüht auf und kann danach die Alltagsprobleme leichter anpacken.

Silvia Willwertz

Silvia Willwertz ist Musikpädagogin. Sie hat Musik­instrumente aus Müll entwickelt

Neue Lesermeinung schreiben