Liebe Erde: Kochen lernen

Liebe Eltern, das könnt ihr auch
Was ist Sellerie? Das haben viele Kinder zu Hause nicht gelernt, sagt Jürgen Mädger. Der Koch bringt es ihnen bei, er bildet sie zu Köchen aus
Es war ein toller Wettbewerb: "chrismon iebe Erde". 104 Projekte hatten sich beworben und bewiesen: Man, kann, mit wenig Aufwand, die Welt von heute ein kleines bisschen besser machen.

chrismon: Rund 10 000 Kinder sind Miniköche geworden. Wie kamen Sie darauf, mit Kindern zu kochen?

Jürgen Mädger: Vor 25 Jahren habe ich in einem Ferienprogramm mit  Kindern gekocht. Danach war ich unzufrieden, weil ich über Ernährung viel mehr weiß, als ich an einem ­Nachmittag vermitteln kann. Das wollte ich ändern und in einem Projekt umsetzen. Ruckzuck haben sich 30 Kinder angemeldet. Die erste Mini­köche­gruppe war entstanden.

Ging das Wissen über Essen wegen der Fertigprodukte verloren?

Liebe Erde

Chrismon stellt außergewöhnliche Ideen und viele Initiativen vor, die vormachen, wie unsere Welt von morgen aussehen kann.

Ja, das ist das Problem. Eigentlich sollte ich die Eltern einladen, aber die sind schon verbogen. Deshalb möchte ich nun mein Wissen Kindern vermitteln, die es in die Familien tragen.

Und das rettet die Umwelt?

Es ist ein kleiner Ansatz. Ich vergleiche es mal so: Ich war in der evangelischen Jungschar. Dass wir gewandert sind und Gitarre gespielt haben, hat mich und mein Leben geprägt. Und jetzt möchte ich die Miniköche mit meinem Wissen um die Ernährung prägen. Sie geben es an ihren Nachwuchs weiter, so können wir unsere Zukunft positiv verändern.

Jürgen Mädger

Der Koch und Restaurantfachmann gründete die Seminare für Kinder "Miniköche".

Information

1989 leitete Jürgen Mädger den ersten Kurs für Miniköche im Dorf ­Bartholomä, Schwäbische Alb. An ­20 Nachmittagen innerhalb von zwei Jahren lernen 10- bis 11-Jährige kochen und erwerben ein Zertifikat der Handelskammer. Seither haben viele gas­tro­nomische Betriebe Miniköche ausgebildet. Sie richten sich nach Vorgaben von Mägders „Europa Miniköche gGmbH“.

21529
21351
21101

Leseempfehlung

Überall finden sich Möglichkeiten zu gärtnern, meint Judith Anger
Die Evangelische Gesamtschule in Wunstorf bei Hannover macht vieles richtig. Drei Punkte, die funktionieren
Die Publikumsgewinner des chrismon-Wettbewerbs "liebe erde" stehen fest

Neue Lesermeinung schreiben