Das Portal.

Foto: Amy Stein

Lacht doch mal! Cheeeese! Spaghettiiiii! Massachusetts! Was ist denn bloß los, wieso lacht denn keiner? Weil das hier Australien ist. Und die Fotografin das „tall popppy syndrome“ ins Bild setzen wollte. Poppy ist die Mohnpflanze – und hinter dem seltsamen Syndrom steckt eine australische Eigenheit:Nie den eigenen poppy, den eigenen Mohnkopf, über die anderen rausragen lassen, immer nach dem Motto: „Alle sind gleich gut, keiner ist besser.“ Aha. Das sieht dann also so aus: Alle gucken gleich traurig, keiner macht Cheeeese. Alle machen Luuuuke Skywalker. Und gucken, als müssten sie sich für die Entscheidungsschlacht in der nächs­ten „Star Wars“-Staffel qualifizieren. Aber was würde Yoda sagen? „Bevor Jedi du wirst – an deiner Rechtschreibung arbeiten du musst.“

Lesermeinungen

Hallo,
als ich das Bild der traurigen Schulklasse und den Text dazu las, habe ich beschlossen doch mal einen Leserbrief zu schreiben!

Unsere beiden Enkeltöchter, Ronja 6 Jahre alt und Lilian 8 Jahre alt, besuchen die Publik Scool in Loftus NSW, ein Vorort von Sydney. Also eine normale staatliche Schule.
Die Kinder gehen mit Freude und strahlendem Lächeln im Gesicht in die Schule, völlig entspannt!
Der Unterricht beginnt um 9.30 Uhr, die Kinder haben ohne Hetze gefrühstückt und auch schon zuhause gespielt. Der totale Gegensatz zu den oft verschlafenen und abgehetzten deutschen Schulkindern.

Der Unterricht ist sehr interssant, die Lehrer gehen in den kleinen Klassen sehr auf die einzelnen Kinder ein.
Jedes Kind findet für sein Interessengebiet seine Arbeitsgemeinschaft.
Mehrfach im Jahr gibt es Schulausflüge,
einmal jährlich ein großes Theaterevent in einem großen Stadttheater, wo jedes Kind der Schule, und sei es in der kleinsten Nebenrolle, auf der Bühne steht. Das Theater ist voll besetzt von Eltern, Großeltern, sonstigen Verwandten und Nachbarn.

Für besondere Leistungen, oder wenn eine Motivation nötig ist, bekommen die Kinder eine Urkunde, die sie stolz nach Hause tragen. Die Klassenräume sind bestens ausgestattet und nicht kaputtgespart wie in Deutschland.

Ich verstehe nicht unter welchen Umständen das traurige Foto entstanden ist.
Aber den Text kann ich in keiner Zeile nachvollziehen. Wer hat denn das "tail poppy syndrome" erfunden? Unsinn!
"Alle sind gleich gut, keiner ist besser" ?  Auch Unsinn!

Mich würde wirklich interessieren wie das Foto entstanden ist und wer, warum, diesen Text geschrieben hat. Beides entspricht wirklich nicht der Realität und ist ungerecht dem australischen Schhulsystem gegenüber, welches wir als sehr viel kindgerechter, leistungsbezogener und erheblich besser ausgestattet erleben.

Wir sind seit 1999 regelmäßig in Australien, mindestens einmal jährlich.
Wir besuchen unsere Kinder und Enkel,
durchstreifen aber auch das Land und haben viele Kontakte mit Menschen dort.
Das von Ihnen gezeichnete Bild von Schule und Schulkindern ist einfach völlig falsch!
 

Seiten

Neue Lesermeinung schreiben

Respekt!

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank!

Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • Wir beleidigen oder diskriminieren niemanden.
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.