Playlist: Die größten Hits von Adel Tawil

Vom selben Stern bis hier und noch weiter
Adel Tawil

Dirk von Nayhauß

Nach seiner Zeit bei der Gruppe "The Boyz" startete Adel Tawil erst richtig durch: Seine größten Hits mit "Ich + Ich" und solo zum Nachhören und Anschauen

Adel Tawil startete Ende der 90er Jahre seine Musikkarriere als "Kane" in der Boygroup "The Boyz". Der Durchbruch kam, als er sich 2005 mit der erfahrenen Musikerin und Produzentin Annette Humpe (u. a. "Neonbabies", "Ideal") zum Duo "Ich + Ich" zusammentat. Die Single "Du erinnerst mich an Liebe" stieg in den deutschen Charts bis auf Platz 4:

2007 kam das zweite Album "Vom selben Stern" und eroberte die Spitzenposition der Charts. Die gleichnamige Single stieg bis auf Platz 3:

Die nächste Single hieß "Stark" und erreichte einen starken 2. Platz in den Singlecharts:

Im darauffolgenden Jahr wurde "So soll es bleiben" ausgekoppelt und erreichte den 3. Platz der Charts:

Nach 17 Jahren Musikkarriere erschien dann 2013 das erste Soloalbum von Adel Tawil: "Lieder". Es erreichte Platz 4 der Albumcharts. Die erste Single, der Titeltrack "Lieder", kletterte sogar bis auf die 2. Position:

"Zuhause" kam ein Jahr später auf den Markt und in die Radios und featurte den Reggaekünstler Matisyahu. Das Lied erreichte Platz 23 der Singlecharts:

Im Frühjahr 2017 schließlich erschien das Album "So schön anders" und stieg als erstes Soloalbum von Adel Tawil ganz bis an die Spitze der Charts. Die erste Singleauskopplung hieß "Bis hier und noch weiter" (feat. KC Rebell) und stieg bis auf Platz 23:

Das gleichzeitig veröffentlichte "Ist da jemand" übertraf das noch und kletterte auf Position 12:

To be continued...

Leseempfehlung

Adel Tawil gehört mit seiner Musik quasi zum deutschen Kulturgut. Doch dann wurde ihm geraten, nicht alleine in Dresden durch die Straßen zu laufen. Da hatte er zum ersten Mal das Gefühl: Jetzt reicht’s!
34807

Neue Lesermeinung schreiben